RECHTSPATENSCHAFT -
UNSERE INITIATIVE FÜR MEHR GERECHTIGKEIT

Den Schwachen eine (rechtliche) Stimme geben

Nicht erst seit der Coronakrise treten die Mängel des Rechtsstaats deutlich hervor. Gerade sozial Schwache kommen selten zu ihrem Recht: die finanziellen Mittel, um einen Rechtsanwalt zu beauftragen fehlen, die staatliche Unterstützung ist gut gemeint, jedoch nicht so gut gemacht, dass ein Rechtsanwalt mit diesen Mitteln kostendeckend arbeiten kann. Viele Betroffene finden erst gar keinen Rechtsanwalt. Ein Strafverteidiger wird nicht selten gar nicht oder nach Vorlieben des entscheidenden Richters bestellt, Und letztlich auch die eigene Scham und die Angst, dass ihnen niemand Glauben schenken wird, halten gerade die Schwächsten unsere Gesellschaft davon ab, für ihre Rechte einzutreten.

Dieser Struktur möchten wir mit unseren neuen Initiative RECHTSPATENSCHAFT entgegentreten.

Was bedeutet Rechtspatenschaft?

Mit unserem Partnerunternehmen bieten wir eine Plattform, auf der Rechtsanwälte von Ihnen ausgewählte Fälle aus dem o.g. Problemfeldern vorstellen können. Die Zusammenarbeit findet auf Grundlage eines Rahmenvertrages statt. Ebenfalls möchten wir eine Anlaufstelle für Personen bieten, die auf der Suche nach einem geeigneten Rechtsanwalt sind.

 

Welche Ziele verfolgt Patenschaft?

Zweck der Plattform ist es, für diese Fälle Paten zu finden, um die Finanzierung sicherzustellen und entsprechende Rechtsanwälte zu vermitteln.

Weiteres Ziel ist es, das Unrecht sichtbar zu machen. Durch die Veröffentlichung des Falls und Bericht über den Fortgang des Verfahrens können die Spender nicht nur aktiv partizipieren, sondern auch dazu beitragen, Missstände aufzudecken. Machtmissbrauch, Klüngeleien zwischen den Parteien, destruktive Strukturen, Rechtsbeugung im Amt und Vertuschungshandlungen aufzuzeigen und aufzulösen.

Ab wann kann ich Rechtspatenschaft nutzen?

Ab sofort - einen ersten Fall finden Sie nachfolgend.

Haben Sie Fragen, sind  Sie Journalist oder sind Sie Rechtsanwalt und möchten ihren Fall bewerben, besteht die Möglichkeit, sich an folgende E- Mail zu wenden: rechtsanwaltskanzlei.ahrens@posteo.de

Wir freuen uns über Unterstützung für das Projekt:

Rechtspatenschaft.png

Unsere Fälle

Fall 1